Werkstatt

vom Ton zur hochwertigen Keramik ... Werkstatt

TON

 

Steinzeugton,
weiß und beige, z.T. pyrithaltig

 

ARBEIT

 

individuelle Einzelstücke,

Handarbeit an der Töpferscheibe,
z.T. Aufbautechnik

 

GESTALTUNG

 

Ritzdekor, Stempel, Garnitur

Schlickerdekoration

 

Glasuren

 

Anfertigung aus Rohmaterialien,

eingefärbt mit Oxiden

Rezepturen im Bereich Cone ^8 z.T. ^10

 

 

BRAND

 

Elektroofen,

1260°C und 1280°C oxidierend

 

 

An der Drehscheibe entstehen aus plastischem, feuchtem, weißen oder gelben z.T.
pyrithaltigem Steinzeugton individuelle einfache, organische Formen.

In lederhartem Zustand werden sie i.d.R. einen Tag später
auf Ihre Rohform abgedreht.

Diese wird dann in verschiedenen Schritten und Techniken weiter bearbeitet.

Nach einem ersten Brand im Elektroofen bei 960° C, dem Schrühbrand,
wird die poröse Biskuit-Keramik mit Glasur überzogen oder ausgeschüttet,
um dann im zweiten Brenndurchgang bei 1260°C, dem Glasurbrand,
zu der qualitativ hohen und absolut dichten Keramik zu brennen,
welche man Steinzeug nennt.

Ich verwende ebenso einfache Glasuren, die die klaren Formen der Arbeiten unterstützen.

Verschiedene Unterglasuren, färbende Oxide und Glasuren
erzielen verschiedene Effekte im oxidierenden Brand.

Jede Keramik erhält ihre eigene Farbintensität, glänzende oder
seidenmatte Oberflächen.

Meine Glasuren sind lebensmittelecht und umweltbewußt garantiert bleifrei.

Sie eignen sich für den Herd ebenso wie für die Mikrowelle und Spülmaschine.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Keramik vom Rhinkanal Nicole Willmann